Bio Leder

Für uns bedeutet "Bio Leder", dass es nicht nur "pflanzlich gegerbt" ist, sondern auch von Bio Rindern stammt, die ein glückliches Leben geführt haben. Wir beziehen die Häute von Biohöfen aus Süddeutschland, die direkt vor Ort zu Leder verarbeitet werden.

Bio Leder 

Das Leder für unsere Taschen stammt von Biorindern aus Süddeutschland, die artgerecht in der Herde auf der Weide leben.

Pflanzliche Gerbung 

Bei vegetabilem Leder handelt es sich um eine rein natürliche Gerbung mit Pflanzenstoffen. Es kommen keine giftigen Chemikalien oder Schwermetalle zum Einsatz.

Naturbelassen 

Nach der Gerbung wird das Leder nicht weiter bearbeitet. Dadurch kann das Material atmen und seine natürliche Schönheit entfalten.

Kleine Merkmale 

Die Tiere weiden fast das ganze Jahr im Freien und hatten ein glückliches Leben. Wir nehmen gerne in Kauf, dass die Oberfläche kleinere Merkmale und Narben aufweist.

Hohe Qualität 

Das Leder besticht durch eine extreme Stabilität und Dicke und bleibt dennoch schön weich. Es hat eine besonders hohe Qualität.

Made in Germany

Unsere Taschen und Rucksäcke werden in Produktionsstätten in Berlin und Brandenburg hergestellt, die seit Jahrzehnten auf die Fertigung von Lederwaren spezialisiert sind.

Artgerechte Tierhaltung

Wir verwenden seit Herbst 2021, Häute von Rindern, die ausschließlich aus artgerechter, biologischer Haltung stammen, von kontrollierten Biohöfen aus Süddeutschland rund um den Bodensee. Die zertifizierten Landwirte halten die Tiere unter besonders strengen Vorgaben. Die Tiere weiden fast das ganze Jahr im Freien und hatten das ein glückliches Leben. 

Wir nehmen gerne in Kauf, dass die Oberfläche kleinere Merkmale und Narben aufweist. Das Leder besticht aber durch eine extreme Stabilität und Dicke und bleibt aber trotzdem schön weich. Es hat eine besonders hohe Qualität.

Die Tiere werden artgerecht gehalten und schonend unter ethischen Maßstäben und sehr strengen Vorschriften geschlachtet. Das Fleisch wird schließlich regional angeboten und die Häute gesammelt, sortiert und schließlich in einer familiengeführten Gerberei ein paar Orte weiter, zu Leder verarbeitet. Statt Massentierhaltung wollen wir kleine Bio Höfe unterstützen, die ihre Tiere artgerecht halten und respektvoll mit ihnen umgehen.

Pflanzlich gegerbtes Leder

Es handelt sich bei vegetabilem Leder um eine rein pflanzliche und natürliche Gerbung. Sie schließt die Verwendung chemischer oder toxischer Hilfsstoffe aus und ersetzt diese durch Tannine, die aus Rinde, Samen oder Pflanzen gewonnen werden. Die Häute werden mittels Mazeration gegerbt und die verschiedenen Farbtöne werden unter Verwendung spezifischer natürlicher Pflanzensorten erhalten.

 Der kastanienbraune Ton und das naturfarbene Leder werden gefettet und naturbelassen. Das schwarze Leder wird fassgefärbt und anschließend gefettet. 

Diese schonende Verarbeitung erhält die natürliche Oberflächenstruktur und der Griff bleibt schön geschmeidig. Nach der Gerbung wird das Leder nicht weiter bearbeitet – keine synthetischen Substanzen werden hinzugefügt, um es haltbarer zu machen. Dadurch kann das Material atmen und seine natürliche Schönheit entfalten. 

Warum verwenden wir pflanzlich gegerbtes Leder?

Während der Gerbung kommen keine giftigen Chemikalien oder Schwermetalle zum Einsatz. Es fallen keine umweltschädliche Stoffe wie Schwermetalle und Salze an, die sowohl bei der Produktion, als auch bei späterer Entsorgung in Gewässer und die Umwelt gelangen. Trotzdem werden chemische Verfahren von den meisten Produzenten bevorzugt. Das liegt vor allem daran, dass sie schneller und materialsparender sind.

- Besonders umweltfreundliches Verfahren

- Keine Verwendung von chemischen Zusätzen

- Es kommen keine giftigen Chemikalien oder Schwermetalle zum Einsatz wie bei herkömmlicher Ledergerbung

- Gerbung mit Tanninen, die aus Pflanzen und Rinde gewonnen werden

- Natürliches Leder, altert besonders schön